windata® – Mehr Sicherheit im Onlinebanking

Sie möchten die Zahlungsverkehrssoftware windata® nutzen?

Unter dem Download Windata Professional 8 können Sie unsere Zahlungsverkehrssoftware windata® 30 Tage kostenfrei testen. Für eine weitere Nutzung benötigen Sie einen Lizenzschlüssel. Die Einzelplatzversion mit Lizenzschlüssel erhalten Sie bei Ihrem Kundenberater. Ihre bestehenden Daten bleiben auch nach Ablauf des Testzeitraums erhalten.

Eine Anleitung zur Installation der windata®-Software finden Sie unter folgendem Link: Installationshinweise windata®

URL für HBCI-Anwendungen

Ihre Vorteile:

  • Sie können Ihre Bankgeschäfte bequem von zu Haus aus erledigen.
  • Die Erfassung Ihrer Zahlungsaufträge erfolgt „offline“, dies sorgt für maximale Sicherheit.
  • Alle Daten von Transaktionen können als Vorlage gespeichert und wiederverwendet werden.
  • Sie behalten den Überblick über Ihre Kontostände.
  • Sie können mehrere Bankverbindungen mit einem Programm verwalten.

Wie funktioniert FinTS/HBCI-Banking?

Um das FinTS/HBCI-Verfahren nutzen zu können, benötigen Sie für Ihr Konto eine Onlinebanking-Nutzungsvereinbarung. Außerdem einen TAN-Generator (App oder Lesegerät) und eine Zahlungsverkehrssoftware (wie zum Beispiel windata®).

  • Falls noch nicht erfolgt, schalten Sie Ihren Zugang über das Onlinebanking frei und aktivieren Sie Ihren TAN-Generator.
  • Installieren Sie auf Ihrem Computer Ihre Zahlungsverkehrssoftware für das FinTS/HBCI-Banking.
  • Sie können zunächst alle Daten der Transaktion „offline“ im vorgegebenen Formular erfassen.
  • Unter Verwendung des TAN-Generators und durch Eingabe der PIN können Sie die Transaktionen online übertragen.
  • Über verschlüsselte und gesicherte Leitungen geht die Transaktion an die Saliterbank. Im Anschluss werden die übermittelten Daten entschlüsselt, überprüft und verarbeitet.

Sie nutzen bereits unser FinTS/HBCI-Banking? Hier steht Ihnen eine Anleitung zur Umstellung des Sicherungsverfahrens zur Verfügung.

Was ist FinTS/HBCI-Banking?

FinTS steht für „Financial Transaktion Services“. Hierbei werden Aufträge und Informationen über das Internet verschlüsselt übertragen. Der Kunde und die Bank legitimieren sich jeweils gegenseitig, tauschen die Daten im Dialog aus und bestätigen den Empfang der Nachricht.

HBCI steht für den Begriff „Homebanking Computer Interface“ und ist ein Standard im Bereich des Onlinebanking. Damit werden Übertragungsprotokolle, Nachrichtenformate und Sicherheitsverfahren festgelegt.